Asiatische Fishcakes

Mir geht es so, dass ich im Sommer eher weniger Hunger habe wenn es draussen so warm ist, und wenn, dann möchte ich irgendetwas Leichtes. Hier in Bayern gibt es ja sehr viel deftiges Essen - mir persönlich viel zu deftig. Fleischpflanzerl (Buletten), mag ich allerdings sehr gern. Im Sommer aber eben nicht. Als super Alternative hab ich mal "Fischpflanzerl" ausprobiert, asiatisch gewürzt ergeben sie ein wahres Geschmacksfeuerwerk im Mund. Aussen schön knusprig, innen saftiges Fischfilet mit Koriander,Ingwer und Chilis. Ganz ehrlich, sie sind super lecker, und nur in ein paar Minuten auf dem Tisch. Dazu kann man z.B. Reis oder Salat servieren. 

Frischer Fisch auf den Tisch...

Frischer Fisch auf den Tisch...

ZUTATEN

  • 1 Fischfilet ( z.B. Seezunge oder Rotbarsch)

  • frischer Koriander

  • 1 rote Chili

  • 1/2 rote Zwiebel

  • Saft einer Limette

  • 1 Ei

  • 1 Tasse Semmelbrösel

  • 1 Knoblauchzehe

  • 1 würfelgrosses Stück Ingwer

  • Salz und Pfeffer

  • ein paar Spritzer Sojasauce oder Tamari

 

So sehen die Fish Cakes aus bevor sie in die Pfanne wandern...

So sehen die Fish Cakes aus bevor sie in die Pfanne wandern...

ZUBEREITUNG:

Den Fisch in grössere Stücke schneiden. Dann zusammen mit allen anderen Zutaten in einer Küchenmaschine klein hacken. Wer keine Küchenmaschine hat, schneidet alles mit einem Messer ganz klein und vermengt dann die Masse zu einem "Teig".

Nun daraus kleine Kugeln formen und diese mit der Hand platt drücken. 

Etwas Kokosöl in der Pfanne erhitzen und die Fish Cakes bei mittlerer Hitze kurz braten, bis sie aussen schön braun sind. Limettensaft drauf tröpfeln und mit Sweet Chili Sauce oder Sambal Oelek servieren. 

Guten Appetit!

Guten Appetit!

Das könnte Dir auch gefallen: