Regenbogen - Pizza

Also... Dieses Rezept ist für alles gut. Denn die Pizza Base kann man so wählen, wie es für einen gerade am Besten ist.

Wenn man viel Sport macht und z.B. Muskeln aufbauen will, kann man in den Teig z.B. Proteinpulver mischen.

Wenn  man sich glutenfrei ernährt, kann man den Teig mit glutenfreiem Mehl zubereiten. 

Und wenn man hungrige Kinder daheim hat, und es schnell gehen muss, nimmt man den Fertigteig aus dem Kühlregal und belegt die Pizza dafür mit extra viel Gemüse. 

blog25.jpg

 

Zutaten: 

  • 300 g Mehl ( ggfs. glutenfreies Mehl)

  • 1 Päckchen Trockenhefe (10 g)

  • 200 ml lauwarmes Wasser

  • 1 TL Salz

  • 1 EL Öl

  • 1 Dose Passata ( Tomatensauce)

  • viel buntes Gemüse, z.B. Paprika, Broccoli, Rucola, Chili, Tomaten

  • 1 Packung geriebenen Käse nach Wahl

Zubereitung: 

Das Mehl und Trockenhefe in eine Schüssel geben und gut vermischen. Das lauwarme Wasser zufügen und langsam verrühren. Dann Salz und Öl zufügen und die Masse zu einem glatten Teig kneten.

Die Schüssel mit dem Teig mit einem Tuch abdecken und den Teig an einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen. Er sollte danach deutlich an Größe gewonnen haben.

Dann den Teig  auf einem mit Backpapier belegten Backblech dünn ausrollen, mit Tomatensauce bestreichen, Käse darauf verteilen  und nach Farben geordnet mit dem Gemüse belegen.

Im Backofen bei 200°C etwa 15-20 Minuten backen.

Mit einem frischen Salat servieren. Guten Appetit! :-)